19. Mai 2010

eigentlich..

sollte das ein Langarmshirt für Emil werden, was ich schon vor 2-3 Wochen genäht habe. Als es fertig war, sah ich aber das ich das falsche Material (nicht dehnbaren Sweat) für´s Bündchen genommen habe. Der Kragen sah schaurig aus. Na dann auftrennen und neu annähen. Irgendwo dazwischen hat es wohl auf einen offenen Filzstift gelegen. Ärmel also ab - Fleck weg. Lucy sah das Shirt, eher gesagt den Hund, und sagte nur "Mädchen Katze". So stand ich dann in der Pflicht. Zwillingsshirts in kurz sollten ja sowieso noch her. Jedes mal wenn sie nicht mit mir unterwegs war sagte sie nur "Mama näht - Mädchen Katze - Junge Hund" ich hab es leider sehr vor mir hergeschoben, da mir bei dem Wetter nicht danach war. Heute hat ich kinderfrei und endlich mein Versprechen eingelöst.


sie hat es dann direkt zum Abendbrot angezogen, daher auch die Flecken. Leider kann ich die Shirts nicht mehr tauschen. Mir wäre der weitere Ausschnitt und das kürzere Shirt bei Lucy lieber und für Emil halt das längere. Allerdings ist das Katzenshirt auch die taillierte Version. Angezogene Fotos kommen wenn möglich natürlich nach.

Schnitt:  Zoe von Farbenmix
Applikation: Freestile

Lieben Gruß
Conny

Kommentare:

Lenamy hat gesagt…

die zwei sehen bestimmt supersüß aus in ihren Geschwistershirts!

LG Lena

bellaina hat gesagt…

Hallo Conny,

ich dachte echt schon, es kommt gar nix mehr von Dir *lach*

Aber wie ich sehe, bist Du doch wieder ein wenig fleissig gewesen ;-)

Die Shirts sind super schön und dass sie eher aus der Not heraus entstanden sind, sieht man ihnen ja nicht an!

Lieben Gruß
Sabine

pfirsichpfluecker hat gesagt…

Die Shirts sehen süß aus, die Applis finde ich echt zu süß.
LG andrea

Schnuspel and Rosine hat gesagt…

He Conny, Du machst auch so tolle Sachen und vor allem immer für zwei Mäuse. Trau Dich ruhig ran! Ich habe vor drei Monaten beim lesen der Ottobre nur Bahnhof verstanden, aber mittlerweile komm ich gut klar.
Wir haben im Urlaub den Mittagschlaf unserer Kinder und als unsere Männer dann da waren, zwei Stunden Vormittag zur Papa - Kind - Zeit genutzt. Abends waren wir zu platt, da hab ich vorm Fernseher nur einmal zugeschnitten, das mach ich übrigens zu Hause sehr gerne so.
Wenn mein Erziehungsjahr um ist und ich dann wieder fleißig arbeiten gehe, wird mir bestimmt auch nur noch Zeit am We oder wenn Oma und Opa da sind bleiben - aber noch nicht dran denken, hab noch so viel vor.
LG Alex

Freut mich, dass Dir meine Wichtelsachen gefallen. Zum Töpfern komm ich zur Zeit gar nicht mehr, schnief.